Betreuungskraft in stationären und teilstationären Einrichtungen – Seniorenassistent/ Alltagsbegleiter Plus HDL

Die Qualifikation zur/m Betreuungskraft in stationären Einrichtungen nach § 43b § 53c SGB XI und Seniorenassistent/Alltagsbegleiter Plus HDL nach § 45a,b, d SGB XI soll Senioren im stationären wie auch häuslichen Bereich die Teilhabe am Leben möglichst lange erhalten und deren physischen und psychischen Zustand im Alltag positiv beeinflussen! Dabei soll ihnen eine hohe Wertschätzung entgegengebracht und mehr Austausch und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht werden. Nicht nur im stationären wie teilstationären Bereich, sondern auch im Alltag Zuhause ist dies äußerst wichtig um individuell die Freude am Leben und der Begegnung wieder spürbar werden zu lassen. Da beide Kontexte zwar mit gemeinsamen Grundlagen, jedoch im anderen Umfeld bzw. in verschiedenen Kontexten stattfinden, wird die Ausbildung nach den gemeinsamen Grundlagen je nach Schwerpunkt aufgeteilt um den Teilnehmern die notwendige Sicherheit und Orientierung im jeweiligen Aufgabengebiet zu geben.

Ziel der Lehrgänge

Die Teilnehmer/innen des Lehrgänge sollen dazu befähigt werden, den Alltag der Betreuungsbedürftigen im stationären wie häuslichen Bereich zu organisieren und sie in Ihren Bedürfnissen zu unterstützen.

Das sollten Sie mitbringen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Neugier und Interesse an neuen Lerninhalten
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Die gesundheitliche Eignung für den Beruf

Basisgrundlagen

Sozialanalyse/Teambildung/Reflexion; Aufgaben/Berufe, Tätigkeitsbereiche, Tagesabläufe der zukünftigen Arbeitsorte in stationären Einrichtungen und Privathaushalten; Grundkenntnisse verschiedener Demenzerkrankungen, psychischer und psychosomatischer Erkrankungen; Grund-kenntnisse Pflege und deren Dokumentation; Grundkennt-nisse der Interaktion und Kommunikation mit Pflege- und Betreuungsbedürftigen und an der Pflege und Betreuung beteiligten; Hygiene, Infektionsschutz; Gewaltprävention in der Pflege und Versorgung; Grund-lagen der bedarfs- und bedürfnisgerechten Ernährung im Alltag; Erste Hilfe; Bewegungslehre/Rollstuhltraining; Beschäftigungslehre; Rechtskunde/Pflegecharta; Umgang mit herausforderndem Verhalten; Tagesstrukturierung: Haushalt und Freizeit; Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz-erkrankungen/Biographiearbeit; Medikamentenlehre

Betreuungskraft in stationären Einrichtungen:

  • Umgang mit heraus-forderndem Verhalten/Rechtskunde
  • wertschätzende Kommunikation im Betreuungsalltag
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit den an der Pflege und Betreuung Beteiligten
  • Umgebungs- und Umfeldgestaltung zur Förderung und Erhaltung der Ernährung/des Wohlbefindens
  • Sterben und Tod im stationären Umfeld
  • Beschäftigungslehre im Kontext stationärer Einrichtungen/Gruppen- und Einzelbetreuung
  • Reflexion, Vertiefung der Theorie und Praxis, Prüfungsvorbereitung/Prüfung

Seniorenassistent/Alltagsbegleiter Plus hauswirt-schaftliche Dienstleistungen:

  • Versorgung und Verpflegung im häuslichen Bereich
  • Gestaltungslehre/jahreszeitliche Dekoration
  • Hauswirtschaftslehre
  • Assistenzaufgaben im Häuslichen Bereich
  • Reinigung und Hygiene im häuslichen Bereich
  • Unfallverhütung im häuslichen Umfeld/Sturzprophylaxe
  • Sterben und Tod im häuslichen Umfeld
  • Reflexion, Vertiefung der Theorie und Praxis, Prüfungsvorbereitung/Prüfung

Praktikum:

Während beider Kurse wird ein Praktikum absolviert.
Der Praktikumseinsatz des Seniorenassistenten/ Alltagsbegleiter Plus HDL findet bei Anbietern von Dienstleistungen und im häuslichen Bereich statt.

Wir unterstützen sie gerne bei der Praktikumssuche

Ausbildung:

Betreuungskraft in stationären Einrichtungen § 43b § 53c SGB XI

Seniorenassistent/Alltagsbegleiter Plus HDL §45a,b,c,d SGB XI §38 SGB V

Voraussetzung:

40 Std. Orientierungspraktikum oder Nachweis von Erfahrung im Betreuungsbereich/Hauswirtschaft

Lehrgangsdauer:

Beginn:
20. September 2021

Ende:
10. Dezember 2021

Teilzeit:

162 UE Grund- und Aufbaukurs a’45 Min.
180 UE Betreuungspraktikum a‘ 60 Min

Abschluss:

Zertifikat des IZBB

Kurskosten:

873,83 €

Förderung erhalten sie beim Jobcenter und der ARGE über einen Bildungsgutschein, Bildungsprämie (VHS), die Rentenkasse